Datenschutzerklärung der Orion Versand GmbH & Co. KG

Aus unserer jahrzehntelangen Geschäftserfahrung als Versandhandelsunternehmen im Erotikbereich wissen wir um die Bedeutung des Datenschutzes in der Beziehung zu Ihnen, unseren Kunden.

Datenschutz ist Vertrauenssache, die Beachtung aller geltenden Datenschutzbestimmungen ist für uns daher seit Jahren sehr wichtig und selbstverständlich.

Um Ihnen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu erleichtern, informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen unserer Kundenbeziehung.

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Orion Versand GmbH & Co. KG
Schäferweg 14
24941 Flensburg
Deutschland
Tel.: 0461 50 40 0
E-Mail.: service@orion.de

II. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

Stefan Götz
Schäferweg 14
24941 Flensburg
Tel.: 0461 50 40 277
E-Mail: sgoetz@orion.de

III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art.6 Ab. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen und nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

IV. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, so dass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

V. Verwendung von Cookies

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Website verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, daß der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann (z.B. Durchführung einer Bestellung). Über die charakteristische Zeichenfolge hinaus, die zur Identifizierung des Browsers dient, werden keine Daten im Cookie gespeichert. Darüber hinaus speichern wir beim Eintritt in den E-Commerce Shop über einen Werbepartner eine Referenzkennung zu diesem Partner als Cookie mit einer Laufzeit von 60 Tagen. Dieser Cookie erlaubt keine Referenzierung auf personenbezogene Daten und dient allein der Provisionierung für Umsätze, die beim erneuten Besuch unseres E-Commerce Shops realisiert werden.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für den Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies: Warenkorb, Übernahme von Spracheinstellungen, Merklistenfunktionalität, Kontaktformular.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

So können Sie festlegen, wie ihr Browser mit Cookies umgehen soll

a) Internet Explorer

  1. Klicken Sie im Menü auf "Extras" und wählen Sie den Punkt Internetoptionen.
  2. Wählen Sie den Reiter "Datenschutz".
  3. Hier können Sie einstellen in welchem Maße Cookies angenommen oder abgelehnt werden sollen.
  4. Bitte bestätigen Sie Ihre Einstellungen mit "OK".

b) Google Chrome

  1. Klicken Sie in der rechten oberen Ecke auf das Symbol "Google Chrome anpassen".
  2. Wählen Sie die "Einstellungen" aus.
  3. Klicken Sie auf den Bereich "Erweiterte Einstellungen anzeigen".
  4. Klicken Sie in dem Bereich "Datenschutz" auf den Button "Inhaltseinstellungen".
  5. In dem Bereich "Cookies" können Sie die Einstellungen für Cookies ändern.
  6. Bestätigen Sie die Änderungen durch Anklicken des Buttons "Fertig".

c) Firefox

  1. Wählen Sie in dem Menü "Extras" den Bereich Einstellungen.
  2. Wählen Sie nun den Reiter "Datenschutz".
  3. Klicken Sie das Drop-Down Menü an und wählen sie den Eintrag "nach benutzerdefinierten Einstellungen anlegen" aus.
  4. Hier können sie Ihre individuellen Einstellungen vornehmen, ob, in welchem Rahmen und von welchen Websites dauerhaft Cookies akzeptiert werden sollen.
  5. Bestätigen Sie Ihre Einstellungen durch Anklicken des Buttons "OK".

VI. Newsletter

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei wird bei der Anmeldung zum Newsletter die E-Mail Adresse aus der Eingabemaske an uns übermittelt.

Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben:

  1. IP-Adresse des aufrufenden Rechners für Anmeldung und Bestätigung (Double Opt-In Verfahren).
  2. Datum und Uhrzeit der Registrierung und Bestätigung (Double Opt-In Verfahren).

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

2. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter durch den Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen. Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist. Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten ermöglicht.

VII. Registrierung

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite bieten wir Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:

  1. E-Mail-Adresse
  2. Geburtsdatum
  3. IP-Adresse

Zum Zeitpunkt der Registrierung wird zusätzlich das Datum und die Uhrzeit am Datensatz gespeichert. Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

Ferner hat der Nutzer die Möglichkeit die Registrierungsdaten in weiteren Schritten durch Daten zur Rechnungs- und Lieferadresse zu ergänzen, um damit den Bestellvorgang zu vereinfachen. Diese Daten werden unter Punkt X. E-Commerce näher erläutert.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Eine Registrierung des Nutzers ist für das Bereithalten bestimmter Inhalte und Leistungen auf unserer Website erforderlich. Dazu gehört das Verfassen von Produktrezensionen, die Pflege einer persönlichen Merkliste von Artikeln und der vereinfachte Bestellprozess durch Wiederverwendung der Registrierungs- und Adressdaten im Onlineshop.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten der Fall, wenn die Registrierung auf unserer Internetseite aufgehoben oder abgeändert wird.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Als Nutzer haben Sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen, indem Sie in Ihrem Kundenkonto unter dem Menüpunkt „Ihre Daten“ den Anweisungen zum Löschen des Kundenkontos folgen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit in Ihrem Kundenkonto abändern. Sie können sich auch gerne an unseren Kundenservice wenden https://www.orion.de/kundenservice.

VIII. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Website ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  1. Anrede
  2. Vor- und Nachname
  3. Adresse
  4. Geburtsdatum
  5. E-Mail-Adresse

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

2. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung personenbezogener Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Weiterhin hat der Nutzer die Möglichkeit seine Einwilligung telefonisch, per E-Mail (https://www.orion.de/kundenservice) oder auch über das Kontaktformular zu widerrufen.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

IX. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1. Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  1. Die Zwecke, zu denen personenbezogene Daten verarbeitet werden;
  2. Die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  3. Die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  4. Die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  5. Das Bestehen des Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  6. Das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  7. Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
  8. Das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  1. Wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  2. Die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  3. Der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  4. Wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründen des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung

a) Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  1. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  2. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  3. Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  4. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  5. Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  6. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  1. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  2. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  3. aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
  4. für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  5. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
  2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

7. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

  1. für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
  2. aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
  3. mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

X. E-Commerce

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

In unserem Onlineshop werden personenbezogene Daten zur Vertragsabwicklung erfasst. Diese Daten werden über eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte findet nur im Rahmen der Abwicklung von Bestellungen, beispielsweise zur Zahlungsabwicklung und für den Versand durch einen Paketdiensleister statt. Folgende Daten werden im Bestellprozess erhoben:

  1. Anrede
  2. Rechnungsadresse
  3. E-Mail-Adresse
  4. Geburtsdatum
  5. Optional eine abweichende Lieferadresse

Zum Zeitpunkt der Bestellung im Onlineshop wird zusätzlich das Datum und die Uhrzeit am Datensatz gespeichert.

Nutzer, die sich im Onlineshop registriert haben (siehe „VII Registrierung), können die mit der Registrierung erfassten Daten zur Vereinfachung des Bestellprozesses nutzen und müssen diese nicht erneut eingeben.

Bei der Erfassung von personenbezogenen Daten im Rahmen des Bestellprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenerfassung ist zur Erfüllung des Vertrages mit dem Nutzer oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Dies ist für die im Bestellprozess des Onlineshops erfassten personenbezogenen Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrages kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten nachzukommen.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, die während des Bestellprozesses erfassten Daten löschen zu lassen.

Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

XI. Einsatz von Bezahldiensten und Payment-Verfahren

Bei der Abwicklung von Bestellungen in unserem Onlineshop kann der Nutzer aus verschiedenen Zahlarten wählen.

Hierbei können zur Abwicklung des Bezahlprozesses personenbezogene Daten, Name, Lieferadresse, E-Mail, Geburtsdatum, Rechnungssaldo, die der Nutzer im Bestellprozess angegeben hat, an den entsprechenden Anbieter der Zahlungsart übermittelt werden. Dabei kann durch den Anbieter eine weitere Verarbeitung der Daten erfolgen, um zum Beispiel eine Identitätsprüfung vorzunehmen oder, abhängig von der gewählten Zahlart eine Bonitätsprüfung durchzuführen.

1. Sofortüberweisung

Bei der Zahlart „Sofortüberweisung“ ist der Anbieter die Klarna GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.klarna.com/de/datenschutz

2. Paypal

Bei der Zahlart „PayPal“ ist der Anbieter die PayPal (Europe) S.á.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxemburg. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

3. Kauf auf Rechnung

Die Zahlart „Kauf auf Rechnung“ beinhaltet für die Orion Versand GmbH & Co. KG als Anbieter das potentielle Risiko eines Zahlungsausfalles, sollte der Besteller die bestellten Waren nicht bezahlen wollen oder können. Daher hat die Orion Versand GmbH & Co. KG ein berechtigtes Interesse daran, sich vor Zahlungsausfällen zu schützen. Zu diesem Zweck bedient sich die Orion Versand GmbH & Co. KG der Möglichkeit der Einholung sog. Bonitätsauskünfte. Bei Bonitätsauskünften handelt es sich um Informationen über offene Entgeltforderungen und um solche Informationen, aus denen sich unmittelbar die Gefahr eines Zahlungsausfalles ergibt, z.B. Insolvenzverfahren, Stundung bei Zahlungsunfähigkeit, Schuldnerberatung.

Bei der Zahlart „Kauf auf Rechnung“ behalten wir uns daher vor zur eigenen Kreditprüfung ggf. Bonitätsinformationen von der Firma UNIVERSUM Business GmbH, Hanauer Landstraße 164, 60314 Frankfurt am Main, für Bestellungen aus Österreich CRIF GmbH, Diefenbachgasse 35, A-1150 Wien, Österreich, unter Angabe der Adressdaten sowie des Wertes der Warenlieferung abzurufen.

Zum Zweck des Abrufes von Bonitätsinformationen werden die folgenden Daten des Nutzers an die Auskunftei übermittelt:

  • Name
  • Vorname
  • Anschrift
  • Wert der Warenbestellung

Anhand der übermittelten Bonitätsauskunft kann die Orion Versand GmbH & Co. KG entscheiden, ob die gewünschte Zahlart „Kauf auf Rechnung“ dem Nutzer eingeräumt wird oder er an eine andere Zahlart verwiesen wird. Regelmäßig erfolgt diese Entscheidung bei einer negativen Bonitätsauskunft automatisiert.

In diesem Fall kann der Nutzer von der Orion Versand GmbH & Co. KG die manuelle Überprüfung der automatisierten Entscheidung verlangen, seine eigene Stellungnahme übermitteln und die getroffene Entscheidung anfechten.

Die Orion Versand GmbH & Co. KG hat ein grundsätzliches, berechtigtes Interesse an der Vermeidung von Zahlungsausfällen.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten und der Übermittlung an Dritte in vorbezeichnetem Umfang und Rahmen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b und f DSGVO.

4. Inkassodienstleistungen

Im Falle von offenen Forderungen, auf die trotz mehrfacher Mahnung durch die Orion Versand GmbH & Co.KG durch den Nutzer nicht geleistet wird, behält sich die Orion Versand GmbH & Co. KG die Übermittlung personenbezogener Daten an Inkassodienstleistungsunternehmen vor. Dies sind für Deutschland:

  • Creditreform Flensburg Hanisch KG, Lise-Meitner-Straße 1, 24941 Flensburg
  • Prodefacto Forderungsmanagement GmbH, Am Landgericht 2,49074 Osnabrück
  • Universum Inkasso GmbH, Hanauer Landstraße 164, 60314 Frankfurt am Main
  • Dr. Christine Dausend Forderungsmanagement GmbH, Konrad-Adenauer-Str. 25, 50996 Köln

Für Österreich:

  • Infoscore Austria GmbH, Weyringergasse 1, A-1040 Wien, Österreich
  • Alektum GmbH, Schwedenplatz 2, A-1010 Wien, Österreich

An diese werden die nachfolgenden personenbezogenen Daten übermittelt:

  • Name
  • Vorname
  • Anschrift
  • E-Mail-Adresse
  • Bestellunterlagen
  • Forderungshöhe
  • Forderungsgrund
  • Mahnverhalten

Die Übermittlung der Daten an den Inkassodienstleister zur Beitreibung der Forderung im Rahmen des Treuhandinkassos erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

5. Kreditkarte

Bei der Zahlart „Kreditkarte“ arbeiten wir mit einem etablierten und PCI zertifizierten Anbieter zusammen. Die Kreditkartendaten werden dort erfasst und uns wird nur eine anonymisierte Kennung (KEN) übergeben.

XII. Einsatz von Webanalyse- und weiteren Diensten

Auf unseren Internetseiten nutzen wir verschiedene Webanalysedienste; diese setzen vorwiegend sog. Cookies ein.

1. Google Analytics

Auf unseren Websites setzen wir Google Analytics, ein Dienst der Google Inc., ein.

Betreiber der Dienste ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Google Analytics verwendet Cookies, also Textdateien, die auf dem Computer des Benutzers gespeichert werden und die eine Analyse der Nutzung der Websites durch den Benutzer ermöglichen. Die anfallenden Informationen über die Nutzung der Websites (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Auf unseren Websites setzen wir zur IP-Anonymisierung die Erweiterung „-anonymizeIp“ ein, wodurch Ihre IP-Adresse von Google innerhalb der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt wird.

Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

In unserem Auftrag wird Google die erzeugten Informationen verwenden, um Ihre Nutzung unserer Websites auszuwerten, Reports über die Websiteaktivitäten unter orion.de zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen an uns zu erbringen.

Google wird in keinem Fall die mit Google Analytics erhobene IP-Adresse mit anderen Daten von Google zusammenführen. Google wird die mit Google Analytics erhobenen Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern Google dazu gesetzlich verpflichtet ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten.

Für unser Internetangebot haben wir Google Analytics-Berichte zur Leistung nach demografischen Merkmalen und Interessen implementiert. Wir verwenden durch Google über interessenbezogene Werbung erlangte Daten sowie Besucherdaten von Drittanbietern (z.B. Alter, Geschlecht, Interessen) im Rahmen von Google Analytics.

Sie als Nutzer unseres Internetangebotes können die Speicherung dieser Cookies durch die Einstellungen Ihres Browsers unterbinden.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie dann jedoch gegebenenfalls nicht alle Funktionen unserer Websites in vollem Umfang nutzen können.

Ferner können Sie der Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten, inklusive Ihrer IP-Adresse, an Google sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Google widersprechen und verhindern, indem Sie das unter nachfolgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Wir weisen Sie darauf hin, dass auf unserer Website Google Analytics um „gat._anonymizeIp()“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen, sog. IP-Masking sicherzustellen.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie unter https://www.google.de/intl/de/policies.

2. Google Analytics Adwords Remarketing

Ferner nutzen wir Google Analytics mit dem Google Dienst Adwords Remarketing. Bei diesem Dienst verwendet Google Cookies, die auf dem Computer des Nutzers gespeichert werden und eine Analyse der Art und Weise der Benutzung des Angebotes durch den Benutzer ermöglicht. Die erfassten Daten, einschließlich der IP-Adresse des Benutzers, werden an Google in die USA übertragen und dort gespeichert. Google kürzt die IP-Adressen um die letzten drei Ziffern, so dass eine Zuordnung zu einem bestimmten Benutzer nicht möglich ist.

Google nutzt die erhaltenen Daten zur Auswertung der Nutzung unseres Internetangebotes durch den Benutzer, um Berichte über die Aktivitäten der Benutzer auf unseren Internetangeboten für uns als Anbieter zu erstellen sowie ggf. weitere Dienstleistungen in diesem Zusammenhang an uns zu erbringen.

Google wird im Rahmen der Nutzung des Dienstes erhaltene Informationen an Dritte übertragen, soweit dies aufgrund von gesetzlichen Vorschriften notwendig ist oder sowie Dritte erhaltene Daten für Google in deren Auftrag erheben. Google und andere Drittanbieter haben die Möglichkeit aufgrund der Cookies aus vorherigen Besuchen des Benutzers in unserem Internetangebot Werbung zu schalten. Gleichermaßen können Werbeanzeigen unseres Unternehmens auf Internetangeboten von Drittanbietern oder Google selbst geschaltet werden. Dabei stellt Google keine Verbindung zwischen der IP-Adresse des Benutzers und anderen bei Google gespeicherten Daten her.

Soweit Sie den vorbeschriebenen Einsatz des Dienstes nicht wünschen, können Sie die Funktion jederzeit über den Anzeigenvorgaben-Manager unter http://www.google.com/settings/ads/onweb/?hl=de deaktivieren.

Wir weisen allerdings auch diesbezüglich darauf hin, dass der Benutzer dann jedoch gegebenenfalls nicht alle Funktionen unserer Websites nutzen kann.

3. Google Double-Click

Weiterhin nutzen wir den Google Double-Click-Cookie. Bei diesem Dienst nutzt Google Cookies, wenn der Benutzer sich eine Werbeanzeige für unser Internetangebot ansieht oder auf einen Werbebanner für unser Angebot clickt. Dadurch kann dem Benutzer für ihn interessante Werbung angezeigt werden. Der Dienst ermöglicht für den Internetanbieter auch Informationen darüber, ob der Benutzer eine Werbeanzeige ansieht, sie anclickt und anschließend eine Kaufaktion in unserem Internetangebot vorgenommen wird. Sämtliche Daten werden anonym und pseudonymisiert erfasst und genutzt. IP-Adressen werden unverzüglich nach Übertragung so verändert, dass eine Zuordnung zu den erstellten Nutzungsprofilen nicht möglich ist.

Soweit Sie den vorbeschriebenen Einsatz des Dienstes nicht wünschen, können Sie die Funktion durch die Deaktivierung von Cookies in Ihrem Browser ausschalten.

Weitere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html.

Mit Nutzung unserer Websites erklären Sie sich mit der Nutzung der durch Google Analytics erhobenen, verarbeiteten und übermittelten Daten zu den genannten Zwecken einverstanden

4. Crazy Egg

Auf unseren Websites setzen wir auch den auf Benutzerfreundlichkeit spezialisierten Dienst Crazy Egg, www.crazyegg.com ein, um unser Angebot nach den Wünschen unserer Nutzer in der Bedienung zu optimieren.

Unter Einsatz von Cookies ermittelt der Analysedienst auf welche Art unsere Websites durch die Nutzer genutzt werden, z.B. welche Inhalte, Links oder Buttons angeklickt werden.

Dabei werden keine personenbezogenen Daten erhoben, verarbeitet oder genutzt oder an Dritte weitergegeben. Jegliche Nutzungsprofile basieren auf anonymisierten Daten, die nicht mit Daten über den Nutzer zusammengeführt werden.

Sie können der Anwendung des Analysedienstes Crazy Egg jederzeit widersprechen, in dem Sie den Anleitungen unter www.crazyegg.com/opt-Out folgen.

Mit Nutzung unserer Websites erklären Sie sich mit der Nutzung der durch Crazy Egg erhobenen, verarbeiteten und übermittelten Daten zu den genannten Zwecken einverstanden.

5. Optimizely

Diese Website benutzt Optimizely, einen Webanalysedienst der Optimizely, Inc. ("Optimizely"). Optimizely verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Optimizely in den USA übertragen und dort gespeichert.

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Optimizely jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Optimizely in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Optimizely diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten und um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen.

Die im Rahmen von Optimizely von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Optimizely zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus das Optimizely-Tracking jederzeit deaktivieren (und somit die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten - inkl. Ihrer IP-Adresse - an Optimizely sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Optimizely verhindern), indem Sie der Anleitung auf http://www.optimizely.com/opt_out folgen.

6. Gutscheinangebote der Sovendus GmbH

Wenn Sie sich für ein Gutscheinangebot der Sovendus GmbH, Moltkestr. 11, 76133 Karlsruhe (Sovendus) interessieren und auf das Gutschein-Banner klicken, werden von uns Anrede, Name und Ihre E-Mail-Adresse an Sovendus zur Vorbereitung des Gutscheins verschlüsselt übermittelt (Art. 6 Abs.1 b, f DSGVO). Zuvor wird bereits die IP-Adresse übermittelt, von Sovendus ausschließlich zu Zwecken der Datensicherheit verwendet und im Regelfall nach sieben Tagen anonymisiert. Außerdem übermitteln wir zu Abrechnungszwecken pseudonymisiert Bestellnummer, Bestellwert mit Währung, Session-ID, Couponcode und Zeitstempel an Sovendus.

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch Sovendus entnehmen Sie bitte den Online-Datenschutzhinweisen unter www.sovendus.de/datenschutz.

7. Vorteilsangebote der Sovendus GmbH

Für die Auswahl eines für Sie regional aktuell interessanten Vorteilsangebots werden Anrede, Geburtsjahr, Land, Postleitzahl, (anonymisierter) Hashwert der E-Mail-Adresse und Ihre IP-Adresse von uns pseudonymisiert und verschlüsselt an die Sovendus GmbH, Moltkestr. 11, 76133 Karlsruhe (Sovendus) übermittelt (Art. 6 Abs.1 b, f DSGVO). Die IP-Adresse wird danach von Sovendus ausschließlich zu Zwecken der Datensicherheit verwendet und im Regelfall nach sieben Tagen anonymisiert.

Beim Klick auf ein Vorteilsangebot werden an Sovendus von uns außerdem Ihr Name, Ihre Adressdaten und Ihre E-Mail-Adresse zur Vorbereitung der personalisierten Anforderung des Vorteilsangebots beim Produktanbieter verschlüsselt übermittelt (Art. 6 Abs.1 b, f DSGVO).

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch Sovendus entnehmen Sie bitte den Online-Datenschutzhinweisen unter www.sovendus.de/datenschutz.

8. Einsatz von Remarketing-Technologien über Affilinet

Beim Besuch dieser Webseite werden Informationen zu den von Ihnen besuchten Seiten gespeichert. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Dies ermöglicht uns zu verstehen, was unsere Kunden bei dem Besuch der Webseite von uns erwarten und wie wir den Service verbessern können. Details unter https://modules.affili.net/Consent/de/Program/3914 (Opt-In / Opt-Out ab 25.05.2018 aktiv).

9. Information über das AWIN Partnerprogramm

Wir kooperieren mit dem Affiliate-Netzwerk AWIN AG, Eichhornstr. 3, 10785 Berlin in Bezug auf die Vermarktung unseres Onlineshops. Im Zusammenhang von Affiliate-Marketing verarbeitet AWIN Bestellnummern und Auftragssummen. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch AWIN entnehmen Sie bitte den Online-Datenschutzhinweisen unter https://awin.com/de/rechtliches/privacy-policy.

10. Information über den Einsatz von KUPONA

Für die optimierte Auslieferung von Werbekampagnen im Internet sammelt die KUPONA media auf dieser Seite anonymisierte Informationen und Daten über das Surfverhalten der User. Hierbei werden sogenannte Cookie-Textdateien auf Ihrem Computer gespeichert. Nach einer Algorithmus-basierten Analyse des Surfverhaltens kann KUPONA auch auf anderen Webseiten gezielte Produktempfehlungen in Form von produktspezifischen Werbebannern aussprechen. Die Verwendung von Cookies dient dabei einzig der Optimierung des Angebots, eine persönliche Identifikation des Users bleibt ebenso ausgeschlossen wie die Verwendung und Weitergabe der Daten an Dritte. Sollten Sie der Verwendung anonymisierter Cookie-Dateien und der entsprechenden Analyse Ihres Surfverhaltens dennoch widersprechen wollen, so haben Sie auf der folgenden Seite hierzu die Möglichkeit: https://www.kupona.de/datenschutz.

11. Information über Firstlead GmbH / ADCELL

Diese Webseite verwendet Tracking-Cookies der Firstlead GmbH mit der Marke ADCELL (www.adcell.de). Sobald der Besucher auf eine Werbeanzeige mit dem Partnerlink klickt, wird ein Cookie gesetzt. Die Firstlead GmbH / ADCELL setzt Cookies ein, um die Herkunft der Bestellungen nachvollziehen zu können. Außerdem verwendet die Firstlead GmbH / ADCELL so genannte Trackingpixel. Durch diese lassen sich Informationen wie der Besucherverkehr auf den Seiten auswerten. Die durch Cookies und Trackingpixel erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website (einschließlich der IP-Adresse) und Auslieferung von Werbeformaten werden an einen Server der Firstlead GmbH / ADCELL übertragen und dort gespeichert. Unter anderem kann die Firstlead GmbH / ADCELL erkennen, dass der Partnerlink auf dieser Webseite geklickt wurde. Die Firstlead GmbH / ADCELL kann diese (anonymisierten) Informationen unter bestimmten Umständen an Vertragspartner weitergeben, jedoch werden Daten wie bspw. die IP-Adresse nicht mit anderen gespeicherten Daten zusammengeführt. Unter https://www.adcell.de/datenschutz gibt es die Möglichkeit, das Tracking durch ADCELL zu verweigern.

XIII. Facebook

Hinweise zu Facebook Pixel

Informationen des Drittanbieters: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland. Weitere Informationen des Drittanbieters zum Datenschutz können Sie der nachfolgenden Webseite von Facebook entnehmen: https://www.facebook.com/about/privacy. Informationen zu Facebook-Pixel können Sie der nachfolgenden Webseite von Facebook entnehmen: https://www.facebook.com/business/help/651294705016616

Umfang der Nutzung

Auf unserer Website www.orion.de verwenden wir Facebook Pixel, ein Angebot der Facebook Inc., 1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304, USA (nachfolgend “Facebook" genannt).

Facebook Pixel ermöglicht es Facebook, unsere Anzeigen auf Facebook, sog. "Facebook-Ads" denjenigen Nutzern von Facebook anzuzeigen, die Besucher unserer Webseite waren.

Dabei werden die Anzeigen vor allem den Besuchern angezeigt, die durch ihre Nutzung des Angebotes Interesse an unseren Produkten sowie an den von uns kommunizierten Themen demonstriert haben.

Mit der Nutzung von Facebook Pixel ist es uns möglich zu erkennen, ob der Nutzer nach einem Click auf unsere Facebook-Ads auf unsere Website weitergeleitet wurde. Hierzu setzt Facebook Pixel sog. Cookies (s.o.), die im Zwischenspeicher des Browsers des Nutzers auf dem Endgerät gespeichert werden.

Ist der Nutzer bei Facebook mit seinem dortigen Nutzerkonto angemeldet, wird der Besuch unserer Website in dem Facebook Nutzerkonto von Facebook verzeichnet. Für die Orion Versand GmbH & Co. KG sind die über den Nutzer erhobenen Daten anonym, lassen also keinen Rückschluss auf die Identität des jeweiligen Nutzers zu.

Facebook kann diese Daten jedoch mit dem Facebook Nutzerkonto des Nutzers verbinden; auf die Nutzung der Daten durch Facebook hat die Orion Versand GmbH & Co. KG ausdrücklich keinerlei Einfluss.

Nach allgemein verfügbarer Information bekommt Facebook die Information, dass der Nutzer unsere Webseite aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt hat.

Verfügt der Nutzer über ein Facebook Konto und ist registriert, ordnet Facebook den Besuch dem jeweiligen Nutzerkonto zu. Auch ohne Registrierung bzw. Log-In des Nutzers kann Facebook die IP-Adresse des Nutzers und ggf. weitere Informationen ermitteln und verwenden.

Zweck der Verarbeitung

Zweck der Verarbeitung der durch Facebook Pixel ermittelten Daten ist die Optimierung der Marketingmaßnahmen um dem Nutzer bei Facebook relevante und interessante Anzeigen und Marketingmaßnahmen der Orion Versand GmbH & Co. KG präsentieren zu können und belästigende Anzeigen zu vermeiden. Die zielgenaue Gestaltung der Marketingmaßnahme erfolgt insoweit zum Vorteil des Nutzers.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO; die Orion Versand GmbH & Co. KG hat ein berechtigtes Interesse an der beschriebenen Verarbeitung der Daten.

Betroffenenrechte

Ferner hat der Nutzer die Möglichkeit, Einstellungen, welche Art von Werbeanzeigen ihm im Rahmen von Facebook präsentiert werden, auszuwählen.

Hierzu kann der Nutzer unter https://www.facebook.com/settings?tab=ads selbst die gewünschten Einstellungen vornehmen. Diese Einstellungen werden allerdings gelöscht, wenn der Nutzer seine Cookies löscht.

Darüber hinaus kann der Nutzer Cookies, die der Reichweitenmessung und Werbezwecken dienen, über die nachfolgenden Webseiten deaktivieren:

Diese Einstellungen werden allerdings gelöscht, wenn der Nutzer seine Cookies löscht.

Privacy-Shield-Abkommen

Facebook hat sich dem zwischen der Europäischen Union und den USA geschlossenen Privacy-Shield-Abkommen unterworfen und sich zertifiziert. Damit ist Facebook verpflichtet, die Standards und Vorschriften des europäischen Datenschutzrechts einzuhalten. Nähere Informationen kann der Nutzer unter https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active erhalten.

Hinweise zu Facebook Social Plugins

Informationen des Drittanbieters: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland. Weitere Informationen des Drittanbieters zum Datenschutz können Sie der nachfolgenden Webseite entnehmen: https://www.facebook.com/about/privacy

Umfang der Nutzung

Auf unserer Website www.orion.de verwenden wir „Facebook Social Plugins“, ein Angebot der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland (nachfolgend Facebook genannt).

Facebook Social Plugins speichert und verarbeitet Informationen über das Nutzerverhalten auf unserer Website. Hierfür verwendet Facebook Social Plugins Cookies, die lokal im Zwischenspeicher Webbrowsers auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung unseres Internetauftritts durch den Nutzer ermöglichen.

Zweck der Verarbeitung

Zweck der Verarbeitung der durch Facebook Social Plugins ermittelten Daten ist die Optimierung unserer Marketingmaßnahmen und die Verbesserung des Nutzererlebnisses bei der Nutzung unserer Website. Im Wege statistischer Auswertung der Daten des Nutzerverhaltens können wir die Funktion und Ausgestaltung unserer Website verbessern und dem Nutzer eine verbesserte und vereinfachte Nutzung des Angebotes ermöglichen.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO; die Orion Versand GmbH & Co. KG hat ein berechtigtes Interesse an der beschriebenen Verarbeitung der Daten.

Betroffenenrechte

Der Nutzer kann die Installation von Cookies verhindern, indem er vorhandene Cookies löscht und eine Speicherung von Cookies in den Einstellungen seines Webbrowsers deaktiviert.

Die Deaktivierung kann allerdings dazu führen, dass der Nutzer möglicherweise nicht alle Funktionen unseres Internetauftrittes in vollem Umfang nutzen kann.

Der Nutzer kann die Erfasung der Daten durch Facebook Social Plugins verhindern, indem er ein sog. Opt-out-Cookie setzt. Dies ist möglich u.a. unter

Diese Einstellungen werden allerdings gelöscht, wenn der Nutzer seine Cookies löscht.

Ferner kann der Nutzer die Verarbeitung personenbezogener Daten verhindern, indem er die Ausführung von Java-Scripten in dem Browser deaktiviert oder insgesamt einen Java-Script-Blocker installiert, (z.B. https://noscript.net/ oder https://www.ghostery.com).

Die Deaktivierung bzw. Installation kann allerdings zu führen, dass der Nutzer möglicherweise nicht alle Funktionen unseres Internetauftrittes in vollem Umfang nutzen kann.

Privacy-Shield-Abkommen

Facebook hat sich dem zwischen der Europäischen Union und den USA geschlossenen Privacy-Shield-Abkommen unterworfen und sich zertifiziert. Damit ist Facebook verpflichtet, die Standards und Vorschriften des europäischen Datenschutzrechts einzuhalten. Nähere Informationen kann der Nutzer unter https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active erhalten.

XIV. Einsatz des PostIdentverfahrens der DHL Paket GmbH

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Für ausgewählte Artikel unseres Sortimentes sehen wir zur regelkonformen Versendung den Einsatz des sog. PostIdentverfahrens der DHL Paket GmbH, Sträßchensweg 10, 53113 Bonn, vor.

Durch dieses Verfahren wird sichergestellt, dass die Aushändigung der bestellten Warenlieferung nachweislich nur an den volljährigen Besteller erfolgt, nachdem dieser unter Vorlage seines Personalausweises durch den Postboten identifiziert wurde. Im Falle von Folgebestellungen erfolgt die Auslieferung dann an den identifizierten Empfänger eigenhändig.

Wir übermitteln die von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten (Herr, Frau, Name, Anschrift, Geburtsdatum) an den Dienstleister DHL Paket GmbH. Im Rahmen der Zustellung der Warenlieferung prüft der Zusteller von DHL Paket GmbH anhand des vorzulegenden Personalausweises des Bestellers dessen Volljährigkeit. Ist der Besteller volljährig, wird das Paket ausgehändigt.

DHL Paket GmbH übermittelt der Orion Versand GmbH & Co. KG im Rahmen dieses Zustellverfahrens lediglich die Mitteilung, ob der Besteller erfolgreich als volljährig geprüft wurde. Diese Information übernimmt die Orion Versand GmbH & Co. KG in das Kundenkonto des Bestellers. Weitere personenbezogene Daten werden seitens der DHL Paket GmbH nicht übermittelt.

Informationen zum Datenschutz der DHL Paket GmbH erhalten Sie unter: https://www.dhl.de/de/toolbar/footer/datenschutz.html

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen des vorbeschriebenen PostIdentverfahrens ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

3. Zweck der Verarbeitung

Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen des PostIdentverfahrens ist die rechtskonforme Versendung ausgewählter Waren, die nur volljährigen Personen ausgehändigt werden dürfen. Eine Versendung derartiger Waren ohne Verwendung des PostIdentverfahrens ist unsererseits nicht vorgesehen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Dies ist für die im Bestellprozess des Onlineshops erfassten personenbezogenen Daten zur Erfüllung des Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrages kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten nachzukommen.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, die während des Bestellprozesses mitgeteilten Daten sowie die Daten des Kundenkontos löschen zu lassen.

Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen. Eine Bearbeitung und Durchführung der Kundenbestellung ist dann nicht mehr möglich.

XV. Datenschutzhinweis für Produkttesterinnen und Produkttester

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Für die Bewerbung als Produkttester/in bei der Orion Versand GmbH & Co. KG erheben und verarbeiten wir die in dem Bewerbungsformular vorgesehenen personenbezogenen Daten. Dies sind:

  • Name
  • Vorname
  • Geburtsdatum
  • Geschlecht
  • Anschrift
  • E-Mail-Adresse
  • Pseudonym
  • IP-Adresse
  • und Zeitpinkt des Eintrags

Ferner ist eine Kategorie der bevorzugten Testprodukte auszuwählen sowie in einem kurzen Statement die Motivation und Qualifikation als Produkttester/in darzulegen. Die Testberichte werden unter dem von dem Nutzer/in mitgeteilten Pseudonym öffentlich zugänglich gemacht.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Mit Absenden des Bewerbungsformulars bestätigen Sie die Kenntnisnahme und Geltung der Datenschutzbestimmungen der Orion Versand GmbH Co. KG und willigen in die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in dem dargestellten Rahmen und Umfang ein.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit.a) DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Nutzers erfolgt zu dem Zweck der Sichtung der Bewerber/innen für die Aufgabe des/der Produkttesters/Produkttesterin sowie die diesbezügliche Auswahlentscheidung.

Anschrift und Kontaktdaten dienen dem Zweck der Kontaktaufnahme und Kontaktpflege sowie der Zusendung der Testprodukte für die vorzunehmenden Produkttests.

Die Angabe „Gewünschte Kategorie“ trägt etwaigen Präferenzen des Nutzers Rechnung und gewährleistet so eine individuell passende Zusendung von Testprodukten.

Die seitens des Bewerbers/der Bewerberin gemachten personenbezogenen Angaben zu Motivation und Qualifikation als Produkttester/in werden zum Zweck der Prüfung, Auswahl und Entscheidungsfindung für die Annahme als Produkttester/in verwendet.

Die erstellten Produkttests werden unter dem mitgeteilten Pseudonym öffentlich zugänglich gemacht.

4. Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Im Falle der Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten der/des Produkttesters speichern wir die Daten für die Dauer des Auswahlverfahrens als Produkttester/in sowie anschließend für die Dauer der Tätigkeit als Produkttester/in.

Die erstellten und unter dem mitgeteilten Pseudonym veröffentlichten Produkttests werden ohne zeitliche Begrenzung gespeichert und genutzt.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer/in hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Eine weitere Tätigkeit als Produkttester/in ist dann jedoch nicht möglich. Den Widerspruch kann der Nutzer/in per E-Mail, Post oder telefonisch an die Orion Versand GmbH & Co. KG, Schäferweg 14, 24941 Flensburg, richten.

Von dem Widerspruch nicht betroffen sind die von dem Produkttester/in erstellten Produkttests sowie deren Veröffentlichung unter dem mitgeteilten Pseudonym.

XVI. Datenschutzhinweis für unseren Blog

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

In unserem Blog haben Nutzer die Möglichkeit einzelne Beiträge zu kommentieren. Dies kann anonym erfolgen. Freiwillig kann der Nutzer zusätzlich ein Pseudonym und eine E-Mail Adresse angeben. Weiterhin werden die IP-Adresse und Datum und Zeitpunkt des Kommentars erfasst. Der Kommentar wird entweder anonym oder unter dem angegebenen Pseudonym unter dem Blog Beitrag angezeigt.

Über ein Kontaktformular haben Nutzer die Möglichkeit themenbezogene Fragen zu stellen. Diese werden von uns per E-Mail beantwortet und unter dem angegebenen Pseudonym bzw. gekürztem Namen angezeigt. Hierzu erheben und verarbeiten wir folgende personenbezogenen Daten: Anrede, Name oder Pseudonym, Alter, E-Mailadresse.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit.a) DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Nutzers, soweit diese angegeben wurden, erfolgt zu dem Zweck der Sichtung und einer eventuellen Bearbeitung der Kommentare, im Falle der Fragestellung über das Kontaktformular zur Beantwortung der Frage.

4. Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Die erstellten und unter dem mitgeteilten Pseudonym oder anonym veröffentlichten Kommentare zu Blogbeiträgen werden ohne zeitliche Begrenzung gespeichert und genutzt.

Die eingegangenen Fragen werden per E-Mail beantwortet und die personenbezogenen Daten gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer/in hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Den Widerspruch kann der Nutzer/in per E-Mail, Post oder telefonisch an die Orion Versand GmbH & Co. KG, Schäferweg 14, 24941 Flensburg, richten.

Von dem Widerspruch nicht betroffen sind die von dem Nutzer erstellten Kommentare zu Blogbeiträgen sowie deren Veröffentlichung unter dem mitgeteilten Pseudonym bzw. anonym.

XVII. Datenschutzhinweis Orion and friends

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Internetpräsenz unter www.orionandfriends.de der Orion Versand GmbH & Co. KG richtet sich an Interessenten und potentielle Kooperationspartner der Orion Versand GmbH & Co. KG, die als Produkttester, Blogger oder Influencer mit der Orion Versand GmbH & Co. KG kooperieren möchten.

Für eine erste Kontaktaufnahme findet sich auf der Internetseite ein Kontaktformular mit dem personenbezogene Daten erhoben werden. Dies sind als Pflichtangaben:

  • Name
  • Vorname
  • Geburtsdatum
  • E-Mail-Adresse
  • Anschrift

Als freiwillige Angaben werden ferner abgefragt:

  • Instagram – Name des Profils
  • Facebook – Link zum Facebookprofil
  • Blog – Link zum Blog
  • Youtube – Name des Youtube-Kanals
  • Einwilligung zur Kenntnisnahme und Geltung der Datenschutzbestimmungen

Erhoben und verarbeitet werden ferner die IP-Adresse sowie ein Zeitstempel der Absendung des Kontaktformulars.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Mit Anklicken des Bestätigungsfeldes und Absenden des Kontaktformulars bestätigen Sie die Kenntnisnahme und Geltung der Datenschutzbestimmungen der Orion Versand GmbH & Co. KG und willigen in die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in dem dargestellten Rahmen und Umfang ein.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit.a DSGVO.

3. Zweck der Verarbeitung

Die Verarbeitung personenbezogener Daten des Nutzers erfolgt zu dem Zweck der Sichtung und Kontaktaufnahme von potentiellen Kooperationspartnern.

Anschrift und Kontaktdaten dienen dem Zweck der Kontaktaufnahme und Kontaktpflege sowie der Zusendung der Testprodukte für vorzunehmende Produkttests. Zu diesem Zweck werden Anschrift und E-Mail-Adresse auch an Transporteure mit dem Ziel der Auslieferung der Testprodukte sowie der direkten Kontaktaufnahme zum Zwecke der Zustellung übermittelt.

Der Nutzer erklärt sich mit der vorbeschriebenen Übermittlung der personenbezogenen Daten ausdrücklich einverstanden.

Das Geburtsdatum wird zum Nachweis der Volljährigkeit des Nutzers abgefragt. Die Orion Versand GmbH & Co. KG möchte ausschließlich mit volljährigen Partnern kooperieren.

Die freiwillig zu machenden Angaben werden zu dem Zweck abgefragt, sich von dem potentiellen Kooperationspartner und dessen bisherigen Tätigkeiten ein Bild zu machen.

4. Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Im Falle der Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Kooperationspartners speichern wir die Daten für die Dauer der Prüfung sowie gegebenenfalls anschließend für die Dauer der Kooperation. Nach Beendigung der Kooperation werden die personenbezogenen Daten unter Berücksichtigung etwaiger gesetzlicher Aufbewahrungspflichten gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Eine weitere Kooperation unter Orion and friends ist dann jedoch nicht möglich. Den Widerspruch kann der Nutzer/in per E-Mail, Post oder telefonisch an die Orion Versand GmbH & Co. KG, Schäferweg 14, 24941 Flensburg, richten.

XVIII. Datenschutzhinweis für Bewerberinnen und Bewerber

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wenn Sie uns Ihre Anfrage oder Bewerbungsunterlagen über unser Bewerberportal unter www.orion.de/orion-gruppe/jobs-und-karriere/jetzt-bewerben/ zukommen lassen wollen, erheben und verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten:

  • Name, Vorname
  • Postalische Anschrift
  • E-Mail-Adresse
  • Betreff Ihrer Nachricht
  • Von Ihnen übermittelte Dateien (Bewerbungsunterlagen), Anfragen, Gehaltsvorstellungen, Eintrittstermin
  • Die ggf. von Ihnen an uns übermittelte Nachricht im Nachrichtenfeld
  • Ihre Einwilligung zur Kenntnisnahme und Geltung unserer Datenschutzerklärung
  • Ihre IP-Adresse
  • Zeitstempel

Wenn Sie uns Ihre Anfrage oder Bewerbungsunterlagen per E-Mail unter bewerbung@orion.de direkt zukommen lassen wollen, erheben und verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten:

  • E-Mail-Adresse
  • Von Ihnen übermittelte Dateien (Bewerbungsunterlagen), Anfragen, Gehaltsvorstellungen, Eintrittstermin
  • Ihre Einwilligung zur Kenntnisnahme und Geltung unserer Datenschutzerklärung
  • IP-Adresse
  • Zeitstempel

Natürlich können Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen auch per Post zukommen lassen. Wir erheben und verarbeiten dann die von Ihnen mit Ihren Unterlagen übermittelten personenbezogenen Daten. Durch Übersendung Ihrer Unterlagen erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens einverstanden.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Um Ihre Nachricht in unserem Bewerberportal an uns versenden zu können, müssen Sie zuvor in dem Feld „Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme ihrer Geltung zu“ einen Haken in den dafür vorgesehen Kasten gesetzt haben. Damit erklären Sie Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen und Umfang des Bewerberportals und des Bewerbungsverfahrens der Orion Versand GmbH & Co.KG.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit.a DSGVO.

Gleiches gilt für die Übermittlung Ihrer Nachricht per E-Mail an unsere E-Mail-Adresse bewerbung@orion.de.

Im Falle der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen per Post erklären Sie mit Absendung Ihrer Unterlagen an uns Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die uns von Ihnen mitgeteilt wurden, erfolgt zu dem Zweck der Sichtung, Prüfung und als Bestandteil einer Auswahlentscheidung über die Bewerbung des Nutzers für eine Beschäftigung bei der Orion Versand GmbH & Co. KG.

Anschrift und Kontaktdaten dienen dem Zweck der Kontaktaufnahme und Kontaktpflege im Rahmen des Bewerbungsverfahrens.

Ihre personenbezogenen Daten und Bewerbungsunterlagen werden durch die Personalabteilung im Rahmen des Bewerbungsverfahrens geprüft und gegebenenfalls ganz oder in Teilen den personalverantwortlichen Führungskräften sowie dem Betriebsrat zur Kenntnis gebracht.

4. Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Die personenbezogenen Daten von Nutzern, die in dem Bewerbungsverfahren nicht bei der Besetzung der vakanten Position berücksichtigt werden konnten, werden anschließend nach einer Dauer von 6 Monaten gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat die Möglichkeit einer weiteren Verarbeitung der personenbezogenen Daten jederzeit zu widersprechen und die erteilte Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten gegenüber der Orion Versand GmbH & Co. KG zu widerrufen.

In diesem Fall werden die personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht. Eine weitere Bearbeitung der Bewerbungsunterlagen des Nutzers ist dann nicht mehr möglich.

Den Widerspruch kann der Nutzer/in per E-Mail, Post und telefonisch an die Orion Versand GmbH & Co. KG, Schäferweg 14, 24941 Flensburg, richten.

Bewerbungsunterlagen auf Trägermedien senden wir nach Ablauf der Dauer der Speicherung ohne Rückhaltung von Kopien an Sie zurück.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei der Orion Versand GmbH & Co. KG und zu Ihren Rechten als Betroffener erhalten Sie unter https://www.hc-movie.com/kundenservice/datenschutz.

Technischer Standard - HTTPS-/TLS-Verschlüsselung

Zum Schutz Ihrer Daten setzen wir die modernsten Sicherheitsmethoden zur Datenübermittlung ein: Das TLS-Protokoll in den neuesten Versionen 1.2, 1.1 und 1.0. Unser Zertifikat basiert auf einem 2048 Bit großen Schlüssel, der mittels SHA256 signiert wurde. Zusätzlich bieten wir Perfect Forward Secrecy an, um auch aus teilweise kompromittierten Informationen keine Rückschlüsse auf unseren geheimen Schlüssel zuzulassen. Alle mit dieser Methode übertragenen Informationen (auch die Adresse/URL der Webseiten) werden so verschlüsselt.

Ein hoher Sicherheitsstandard kann aber auch Nachteile haben. So kann unsere Webseite zum Beispiel nicht mit dem Internet-Explorer 6 von Windows XP Computern besucht werden.

Die bei uns gespeicherten Passworte für die Kundenlogins werden über ständig aktualisierte Einwegverschlüsselungen (aktuell verwenden wir "bcrypt") für Dritte unlesbar gemacht. Dabei verwenden wir für jedes so gespeicherte Passwort individuelle Zufallszeichen (Salz genannt).

Stand Mai 2018